21.10.2017

Kellerführung - durch die historischen Gewölbe

11:00 Uhr ~ Anmeldung erforderlich!Preis inklusive dreiteiliger Weinprobe im Keller 17,-...


04.11.2017

Sensorik II-Seminar mit Martin Darting

Sensorik II-Seminar mit Martin Darting!  Das Seminar für Weinfreaks. Selbstverständlich...


02.12.2017

Die "VDP.Lange Nacht der offenen Weinkeller“ des VDP-Pfalz

17.00 Uhr - 23.00 Uhr Wir präsentieren Ihnen eine Auswahl unserer Weine in den Kellern unseres...


zum Archiv »

VDP.Grosse Lage

HOHENMORGEN GG
Riesling VDP.Grosse Lage trocken ~ 750 ml
Alkohol: 13,0 % vol
Säure: 7,1 g/l
Restsüße: 1,4 g/l


LAGE:    

Der Hohenmorgen gilt als die beste Lage Deidesheims. Am westlichen Ortsrand von Deidesheim gelegen erstreckt sich der HOHENMORGEN über knapp 3 ha; davon 2,09 ha im Besitz von Bassermann-Jordan. Die Namensgebung geht auf das alte Flächenmaß „Morgen“ zurück und bezeichnet als Feldmaß so viel Land, wie ein Mann mit einem Gespann an einem Morgen pflügen kann. Der „Hohe“-Anteil beschreibt die bis zu sieben Meter hohen Stützmauern auf denen der Weinberg steht. Die Lage ist komplett nach Süden ausgerichtet.


BODEN:  

Der Lehm- bis lehmige Sandboden im HOHENMORGEN ist sehr stark von Buntsandsteinverwitterungen durchsetzt. Kalkeinlagerungen im Unterboden, was die stark mineralische Art dieses kraftvollen Weines betont.


WEIN:    

Von Hand gelesen wurde der HOHENMORGEN Mitte Oktober 2016. Die Vergärung erfolgte im Edelstahl und im Stückfass. Die Weine blieben anschließend auf der Feinhefe liegen bis in den Mai 2017. Abfüllung im Juni.

Hochkomplex und würzig überzeugt dieser Wein durch seine cremige Art. Seine kraftvolle mineralische Struktur lässt ihn über die nächsten acht bis zehn Jahre auf seinen Höhepunkt hin reifen. Der Duft erinnert an Pfirsich und Quitte.

 
German
English