25.05.2017

"Bassermann meets Buhl"

Gemeinsame Probe der Weingüter Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan und Reichsrat von Buhl im...


27.05.2017

Große Jahrgangsprobe

Gastwinzer; dazu Weinrätsel und kulinarische Leckereien. 11 - 18 Uhr ~ Die Teilnahme ist nur nach...


10.06.2017

Sensorik mit Martin Darting

Sensorikexperte und offizieller Sommelierausbilder. Wer mehr wissen möchte – ein Seminar für...


zum Archiv »

VDP.Erste Lage

Deidesheimer Kieselberg
Riesling VDP.Erste Lage trocken ~ 750 ml
Alkohol: 13,0 % vol
Säure:
Restsüße:

LAGE:      

Der Kieselberg befindet sich westlich von Deidesheim am Hang des Haardt Gebirges und liegt zwischen der Leinhöhle und der Mäushöhle eingebettet.
Bedeutung wie im Neuhochdeutschen: Kiesel, grobkörniger, steiniger Sand.
Erste Erwähnung bereits im 13ten Jahrhundert – 1234 Cuselberch. Die Lage befindet sich komplett auf einem kleinen Plateau.


BODEN:        

Lehm bis lehmiger Sand, stellenweise mit Geröllen, sandigen Tonsteinen, vereinzelt Kalksteinverwitterungsboden, stark wechselnd.


WEIN:    

Die Handlese und temperaturkontrollierte Gärung sind für diese Qualität ebenso selbstverständlich wie der Ausbau im Edelstahltank.

Der Kieselberg bringt Weine mit feiner Eleganz und Klarheit in der Fruchtstruktur. Im Glass ist er hell golden mit feinen brillanten Reflexen. Ein filigraner Typ mit zarten Riesling-Aromen. Im Duft erinnert er an Apfel und zarten Pfirsich. Am Gaumen zeigt sich der Kieselberg kräftig mit viel Spiel und Nerv gepaart mit einer gut eingebundenen Säure. Fruchtnuancen von Pfirsich werden mit feinwürzigen, kräutrigen Noten ergänzt. Dieser 2015er passt hervorragend zu Fischgerichten der feinen Küche - auch mit regionalen Einschlägen. Aber auch mittelkräftige und deftigere Gerichte (wie z.B. in der Pfälzer Küche) finden in ihm einen guten Begleiter

 

 
German
English