Restsüße & Edelsüße Weine

Forster Jesuitengarten
Riesling Beerenauslese (BA) ~ 375 ml
Alkohol: 8,5 % vol
Säure: 10,3 g/l
Restsüße: 163,2 g/l


LAGE:        

Am Ortsrand von Forst gelegen, in direkter Nachbarschaft zum Kirchenstück und Ungeheuer, ist der Jesuitengarten auf Grund seines extrem hohen Mineralgehalts eine der besten Weinlagen der Pfalz überhaupt. Die Lage ist berühmt für seine feinen und eleganten Weine bei hoher Komplexität.
Der Name geht auf Besitzungen des ehemaligen Jesuitenklosters von Neustadt/Weinstr. zurück und bezeichnete deren Weingärten (Garten der Jesuiten!)


BODEN:    

Sandiger Ton mit Kalk; sandiger Lehm mit Kalksteingeröll; stellenweise hohe Konzentration von Basaltverwitterungen. Variierend!


WEIN:        

Der 2011er Jesuitengarten ist eine unserer Top-Beerenauslese des Jahrgangs. Konzentriert und reichhaltig präsentiert sich die Nase. Pfirsich und Aprikose mit einem Hauch Akazienhonig prägen den Duft. Sehr üppig und exotisch. Am Gaumen bestätigen sich die exotischen Nuancen von Aprikose und Pfirsich. Feine Ananas. Aber auch die Mineralität zeigt sich und gibt dem Wein Biss, Länge und Charakter. Die ansprechende Säure macht den Wein delikat und anregend. Ferner sorgt sie für Stabilität und die Haltbarkeit dieses Weins. Ein noch jugendlicher Wein mit großem Potential. Lagerfähigkeit ca. 80 Jahre.
Passt sehr gut zu reichhaltigen, fruchtigen Desserts oder zu intensivem Blauschimmelkäse.

 
German
English