Restsüße & Edelsüße Weine

von Bassermann-Jordan
Rieslaner Beerenauslese ~ 375 ml
Alkohol: 8,5 % vol
Säure: 8,8 g/l
Restsüße: 184,3 g/l

 

SORTE:

Der Rieslaner ist eine Rebsorte aus Riesling x Silvaner. Er verbindet positive Eigenschaften beider Rebsorten. Vom Riesling bekommt er Spritzigkeit und Säurestruktur. Ergänzt wird dies durch Fruchtigkeit. Vom Silvaner bekommt die Rebsorte eine etwas grasige, frische Note. Die Töne können sehr vegetabil, manchmal krautig sein und geraten in ihrer Exotic noch ausgefallener als der Riesling. Eine anspruchsvolle Rebsorte, die dem Winzer vieles Abverlangt – aber auch in der Lage ist „große (vor allem Süß-)Weine hervorzubringen.

BODEN:

leichte bis mittelschwere lehmige Sandböden mit Buntsandsteinverwitterung im Ruppertsberger Reiterpfad.

WEIN:

Gelesen gegen Ende Oktober 2012 in mehreren Durchgängen. Handselektiert! Nach entbeeren und einmaischen schonend abgepresst und im kleinen Gebinde vergoren.

Die Rieslaner Beerenauslese ist sehr opulent und reichhaltig gelungen. In der Jugend präsentiert sich der Wein sehr intensiv und üppig. Die Reichhaltigkeit, die schon fast an eine Trockenbeerenauslese erinnert begeistert und trägt diesen Wein. Leicht krautige, feinwürzige Nuancen überraschen am Gaumen. Unterstützt von der intensiven Süße in diesem Wein wechselt der Eindruck später auf der Zunge hin zu konzentrierter Aprikose. Ein reichhaltiger und lange präsenter Wein mit hohem Alterungspotential. Ein Wein der schon in seiner Jugend unheimlich gut fruchtig komplexen Desserts und gehaltvollen Vorspeisen wie z.B. Stopfleber begleiten kann. Trinken: Jetzt – 2040.

 
German
English