21.10.2017

Kellerführung - durch die historischen Gewölbe

11:00 Uhr ~ Anmeldung erforderlich!Preis inklusive dreiteiliger Weinprobe im Keller 17,-...


04.11.2017

Sensorik II-Seminar mit Martin Darting

Sensorik II-Seminar mit Martin Darting!  Das Seminar für Weinfreaks. Selbstverständlich...


02.12.2017

Die "VDP.Lange Nacht der offenen Weinkeller“ des VDP-Pfalz

17.00 Uhr - 23.00 Uhr Wir präsentieren Ihnen eine Auswahl unserer Weine in den Kellern unseres...


zum Archiv »

Restsüße & Edelsüße Weine

Deidesheimer Hohenmorgen
Riesling Trockenbeerenauslese (TBA) ~ 375 ml
Alkohol: 6,5 % vol
Säure: 12,1 g/l
Restsüße: 265,9 g/l


LAGE:    

Am westlichen Ortsrand von Deidesheim gelegen erstreckt sich der Hohenmorgen über 2,76 ha; davon über 2 ha im Besitz von Bassermann-Jordan. Die Namensgebung geht auf das alte Flächenmaß „Morgen“ zurück und bezeichnet als Feldmaß so viel Land, wie ein Mann mit einem Gespann an einem Morgen pflügen kann.


BODEN:     

Der Lehm- bis lehmige Sand-Boden im Hohenmorgen ist sehr stark von Buntsandsteinverwitterungen durchsetzt, was die stark mineralische Art dieses kraftvollen Weins betont.


WEIN:    

Ein beeindruckender Wein! Seit 30 Jahren die erste TBA aus Deidesheims bester Lage! Die Trauben für diese Auslese wurden in mehreren Erntedurchgängen von Hand gelesen. Es wurde ausschließlich botrytisierts, eingeschrumpftes Lesegut eingebracht, das sich durch hohe Fruchtsüße und intensive Botrytisnoten auszeichnet. Vergoren wurde dieser „Sirup“ in kleinen Glasgebinden, da es keine Fassgrösse für diese geringen Mengen solcher Spezialität gibt. Die Gärung dauerte bis in das Frühjahr 2009. Erst im April konnte es Gewissheit geben, dass dieser Wein fertig gegoren ist. 
Geschmacklich wird diese edelsüße Spezialität von Aromen wie reife Pfirsiche und Aprikosenkompott geprägt, Nuancen von Gebäck und Honig komplettieren den Eindruck. Alterungspotential – 2100!

 
German
English