Deidesheimer Grainhübel

Die Lage befindet sich direkt an der Stadtgrenze Deidesheims und erstreckt sich in westlicher Richtung am Hangausläufer der Mittelhaardt. Die Lage ist zu 100 Prozent Süd-Südost ausgerichtet. Der Grainhübel ist eine eher kleine Lage (7,24ha), die nur von wenigen Eigentümern geteilt wird. Die aus ihr hervorgebrachten Weine zählen allerdings alljährlich mit zu den besten Rieslingen, die in der Pfalz entstehen. Der Name „Grain“ rührt aus dem alten mittelhochdeutschen Wort „Grien“ für kleine Steine bzw. lehmige Sande her.

Boden: Lehmiger Sand und mergeliger Ton, stellenweise mit Geröll und vereinzelt Kalksteingeröll.