vdp.grosse lage

langenmorgen weisser burgunder gg

Oberhalb des Ortes Deidesheim gelegen erstreckt sich der Langenmorgen in Nord-Südlicher Richtung parallel zum Pfälzer Wald. Seine langgestreckte Form und seine ursprüngliche Größe (ein Morgen) gaben der Lage den Namen. Der Langenmorgen ist ein Kalkstein geprägter Boden der z.T. in die Buntsandstein geprägte Lage als eine Art Filetstück eingebettet ist!

2018 | 2017 | 2016  

WEIN

Der Weissburgunder aus dem Deidesheimer Langenmorgen wurde am 29. September gelesen. Ein Teil wurde entrappt und auf der Maische angegoren, der andere Teil sehr schonend gepresst um eine feine Säurestruktur zu erhalten. Vergoren wurde der Most sowohl im Holz, Edelstahl als auch im Betonei. Die verschiedenen PArtien wurden zur Füllung von der Feinhefe getrennt und zusammen gelegt. Dabei heraus kam ein Wein mit feiner Blütenaromatik, etwas Rauch, nussig. Am Gaumen mineralisch, kräftig zupackend, rauchiges Holz im Abgang. Der LANGENMORGEN Weisser Burgunder GG muss unbedingt noch ein paar Jahre reifen, bevor er sein ganzes Können ins Glas bringt.

BODEN

Der Boden im LANGENMORGEN, eine Mischung aus Kalk, Lehm, mergeligem Ton und vereinzelt auch Kalksteingeröll, bring gehaltvolle Weine hervor, die sehr lagerfähig sind. Besonders geeignet für Burgundertrauben wie den Weißen Burgunder!

ANALYSE

A 12,5 %vol, S 6,1 g/l, RZ 1,9 g/l

Bio-Wein Siegel Bio-Wein