von bassermann-jordan

spätburgunder -s-

Für den Spätburgunder ,S' werden die besten Trauben aus unseren Spätburgunderlagen selektioniert. Im Stile eines klassichen Burgunders wird dieser Wein über mindestens 18 Monate in kleinen Eichenholzfässern ausgebaut. Ein Rotwein mit Kraft und Eleganz!

2018 | 2017  

WEIN

Die Trauben wurden von Hand gelesen und teilweise entrappt. Der nicht entrappte Teil wurde als Ganztrauben in der Maische mitvergoren. Während der Maischegärung wurde diese mehrmals am Tag von Hand untergestoßen. Nach Ende der Gärung wurde die Maische abgepresst und der Wein für die malolaktische Gärung ins Barrique verlegt. Bis zur Füllung verblieb der Spätburgunder ,S' im Holzfass. In der Nase würzig mit feinem Weichselkirchfrucht Bukett. Etwas rote Johannisbeere und dezentes Aroma nach gerösteten Mandeln runden die komplexe Nase ab. Am Gaumen dicht, mit frischer Säure, festem Gerbstoff und langem Abgang. Mit zunehmender Flaschenreife werden die Tannine noch weicher werden. Wenn man den Spätburgunder ,S' jung trinken möchte empfiehlt es sich diesen einige Stunden vor dem Trinken zu karaffieren. Passt hervoragend zu Dammwild, Lamm und Kalb aber auch für kalte Winterabende am Kamin ist er ein hervorragender Begleiter.

BODEN

Buntsandsteinverwitterungsboden mit Kalk- und hohem Skelettanteil

ANALYSE

A 13,5 %vol, S 8,4 g/l, RZ 0,5 g/l

DE-ÖKO-003
Deutsche Landwirtschaft
Bio-Wein Siegel Bio-Wein