vdp.grosse lage

kieselberg riesling gg

Der Kieselberg befindet sich westlich von Deidesheim am Hang des Haardt Gebirges und liegt zwischen der Leinhöhle und der Mäushöhle.
Bedeutung wie im Neuhochdeutschen: Kiesel, grobkörniger, steiniger Sand.
Erste Erwähnung bereits im 13ten Jahrhundert – im Jahr 1234 Cuselberch. Die Lage befindet sich komplett auf einem kleinen Plateau. Die nördliche Grenze zur Mäushöhle hin bildet eine Sandsteinmauer. Das Plateau ist leicht nach Süd geneigt und grenzt dort an die Leinhöhle und den Hohenmorgen.

2019 | 2018 | 2017 | 2016  

WEIN

Die Trauben stammen aus der ältesten Parzelle unseres Kieselbergs, welche 1979 gepflanzt wurde. Die handgelesenen Trauben wurden zu einem kleinen Teil entrappt und auf der Maische angegoren, der größere Teil wurde schonend gekeltert. Der Most wurde per Sedimentation vorgeklärt und anschließend teils im Edelstahltank, teils im traditionellen Holzfass vergoren. Die angegorenen Trauben wurden nach 7 Tagen ebenfalls abgepresst und der gärende Most ins Holzfass verlegt. Die einzelnen Partien wurden kurz vor der Füllung im Juli zusammengelegt. Der KIESELBERG Riesling GG zeigt in der Nase Anklänge von Steinobst wie Mirabelle und Pfirsich, aber auch etwas Apfel. Im Mund dicht mit eleganter Säure, feiner Mineralität und langem Abgang. Ein wunderbarer Begleiter zur gehobenen Küche mit hellem Fleisch, Fisch und Geflügel mit hellen Soßen. Geben Sie dem Kieselberg noch 3-5 Jahre Flaschenreife, bevor Sie ihn antrinken.

BODEN

Lehm bis lehmiger Sand, stellenweise mit Geröllen, sandigen Tonsteinen, vereinzelt Kalksteinverwitterungsboden, stark wechselnd.

ANALYSE

A 13,0 %vol, S 7,4 g/l, RZ 4,8 g/l

Bio-Wein Siegel Bio-Wein