vdp.grosse lage

langenmorgen weisser burgunder gg

Oberhalb des Ortes Deidesheim gelegen erstreckt sich der Langenmorgen in Nord-Südlicher Richtung parallel zum Pfälzer Wald. Seine langgestreckte Form und seine ursprüngliche Größe (ein Morgen) gaben der Lage den Namen. Der Langenmorgen ist ein Kalkstein geprägter Boden der z.T. in die Buntsandstein geprägte Lage als eine Art Filetstück eingebettet ist!

2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016  

WEIN

In mehreren Durchgängen wurden die Weisser Burgunder Trauben gelesen. Die einzelnen Partien wurden unterschiedlich verarbeitet. Ein Teil wurde auf der Maische stehengelassen, ein anderer direkt abgepresst. Die direkt gepresste Partie wurde im Edelstahltank ausgebaut, der Rest im Holzfass und Betonei. Nachdem die Gärung im Edelstahltank beendet war, wurde die Grobhefe abgetrennt und der Wein auf der Feinhefe belassen. Die Holzfass und Betonei- Partien lagen bis zur Füllung auf der Vollhefe. Der Verschnitt erfolgte im Juli 2021. Durch die unterschiedlichen Ausbauarten ist der LANGENMORGEN Weisser Burgunder ein sehr komplexer Wein mit einer hellen, kühlen Nase und durch das Holz leicht nussig mit feiner Zitrusnote. Im Mund ist der Wein noch sehr verschlossen, mit leicht rauchigen Noten und feinem Holz. Dabei ist er sowohl dicht, mit viel Power, wirkt aber durch die Säure trotzdem elegant und frisch. Im Abgang fruchtig, noch etwas hefig mit gelber Frucht und zarter Phenolik.

BODEN

Der Boden im LANGENMORGEN, eine Mischung aus Kalk, Lehm, mergeligem Ton und vereinzelt auch Kalksteingeröll, bring gehaltvolle Weine hervor, die sehr lagerfähig sind. Besonders geeignet für Burgundertrauben wie den Weißen Burgunder!

ANALYSE

A 13,5 %vol, S 7,2 g/l, RZ 2,1 g/l

DE-ÖKO-003
Deutsche Landwirtschaft
Bio-Wein Siegel Bio-Wein