von bassermann-jordan

gewürztraminer -s-

- ausverkauft -

Gewürztraminer ist neben dem Riesling die zweite traditionsreiche Sorte des Weinguts. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren die Gewürztraminer aus den Ruppertsberger Lagen unter den teuersten Weinen der Welt. Zu unrecht hat der Gewürztraminer heute nicht mehr das Renommé von damals. Wir möchten mit unserem im Holzfass, spontan vergorenen Gewürztraminer ,S' zeigen, dass diese Sorte mehr Aufmerksamkeit verdient. Gerade auch als trocken ausgebauter Wein.

2020 | 2019 | 2018 | 2017  

WEIN

Nach der selektiven Handlese im September wurden die Trauben entrappt. Um mehr Aroma aus den Trauben zu extrahieren, wurde der Wein für sechs Tage auf der Maische belassen, bis die Gärung mit den traubeneigenen Hefen begann. Daraufhin wurde die Maische sanft abgepresst und der gärende Most ins Halbstückfass aus pfälzer Eiche verlegt. Nach Gärende wurde der Wein von der Grobhefe abgestochen und bis zur Füllung im Juli 2021 auf der Feinhefe belassen. Der Gewürztraminer ,S' zeigt in der Nase typische Aromen von Litschi und floralen Noten wie Rosenblättern. Die feine würze verleiht im zusätzliche Komplexität. Im Mund ist er dicht und schmeichelnd, ohne schwer zu sein. Dabei ist eine feine Phenolstruktur das Rückgrat, welches gepaart mit der dezenten Säure dem Wein Länge und Eleganz verleihen. Dieser trockene Gewürztraminer ist ein wunderbarer Begleiter zu mildem bis mittelkräftigen Käsen, kann auch wunderbar mit Erdigen Komponenten wie roter Beete kombiniert oder einfach solo für sich selbst getrunken werden.

BODEN

Buntsandsteinverwitterungsboden mit Lehm, Kalk und Löss.

ANALYSE

A 13,5 %vol, S 5,7 g/l, RZ 1,1 g/l

DE-ÖKO-003
Deutsche Landwirtschaft
Bio-Wein Siegel Bio-Wein