von bassermann-jordan

grauer burgunder -s- orange trocken

- ausverkauft -

Die Trauben für den Grauer Burgunder "S" Orange wachsen in verschiedenen Lagen um Deidesheim und Ruppertsberg. Die Böden in unseren Grauburgunder-Lagen zeichnen sich vor allem durch Buntsandstein mit hohem Kalkanteil aus. Grauburgunder ist eine Mutation des Weissen Burgunders und besitzt eine gräulich/rötliche Beerenhaut. Er ist kräftiger und würziger als der Weisse Burgunder, aber weniger phenolisch als Spätburgunder. Wir vergären unseren Grauer Burgunder ,S' Orange auf der Maische, wodurch die "orangene" Farbe entsteht.

2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016  

WEIN

Nach der selektiven Handlese werden die Trauben schonend entrappt und in kleinen Edelstahlbehältern auf der Maische vergoren. Nach Gärende wurde die Maische schonend abgepresst und der Wein zum weiteren Ausbau in neue und gebrauchte Holzfässer gelegt. Der Wein verblieb bis zur Füllung auf der Hefe liegen und wurde ohne Filtration gefüllt. Im Glas erkennt man sofort woher dieser Graue Burgunder den Beinahmen orange hat. Die Farbe erinnert an Blutorangensaft. In der Nase feine Kräuterwürze, dezente Beerenfrucht, Agrumen und etwas Rauch. Am Gaumen elegant und ausgewogen mit viel Trinkfluss und festem Gerbstoff.

BODEN

Die Weinberge in denen diese Trauben wachsen sind geprägt von Buntsandstein, Kalkmergel, Lehm und Ton.

ANALYSE

A 12,0 %vol, S 4,7 g/l, RZ 0,4 g/l

DE-ÖKO-003
Deutsche Landwirtschaft
Bio-Wein Siegel Bio-Wein