vdp.erste lage

deidesheimer leinhöhle riesling trocken

Der Name Leinhöhle leitet sich von "Linenhelde" ab, wie der Bereich um 1310 genannt wurde. Wahrscheinlich deutet der Name auf früheren Flachsanbau hin. So könnte Lein von Lim abstammen, Halde bezeichnet allgemein ein abfallendes Gelände. Der Weinberg liegt westlich von Deidesheim und ist komplett nach Süden ausgerichtet, somit ist eine hohe Sonneneinstrahlung garantiert. Trotzdem wirken die Rieslinge hier elegant und finessenreich, was vor allem der Nähe zum Pfälzer Wald zu verdanken ist.

2021 | 2020 | 2019  

WEIN

Im Jahrgang 2021 konnten die Trauben für den VDP.ERSTE LAGE Riesling in der Leinhöhle in einem Durchgang gelesen werden. Anschließend wurden Sie schonend gekeltert um frische und Säure im Most zu behalten. Die Gärung erfolgte mit den weinbergseigenen Hefen im Stückfass. Bis zur Füllung anfang Mai 2022 verblieb der Wein im Fass auf der Hefe. In der Nase zeigt die 2021er Leinhöhle typische Rieslingfrucht wie Apfel, Pfirsich aber auch mineralische Noten. Dazu kommen Zitronengras und exotische Frucht. Im Mund zeigt sich die ganze Eleganz des Jahrgangs. Die rassige Säure und das elegante Mundgefühl verleihen diesem Riesling viel Trinkfluss. Dieser Riesling zeichnet sich außerdem durch einen langen Abgang und viel Saft aus.

BODEN

Lehmiger Sand und Buntsandsteinverwitterung, am Hangfuß mit hohem Geröllanteil.

ANALYSE

A 12,5 %vol, S 8,2 g/l, RZ 3,4 g/l

DE-ÖKO-003
Deutsche Landwirtschaft
Bio-Wein Siegel Bio-Wein