vdp.grosse lage

kalkofen riesling gg

Im 15. Jahrhundert stand in dieser Lage ein Kalkofen, was zum heutigen LAgennamen führt. Die heutige Weinbergslage umfasst rund 5 ha. Davon entfallen 1,1 ha auf das Weingut von Bassermann-Jordan. Der älteste Teil unserer Rebfläche wurde 1968 gepflanzt und ist noch wurzelecht. Von diesen Reben stammen die Trauben für unser „GROSSES GEWÄCHS KALKOFEN“. Der Weinberg ist nach Süden leicht geneigt und wird im Norden durch mehrere Sandsteinmauern begrenzt.

2017 | 2016  

WEIN

Gelesen wurden hochreife, gesunde Trauben in mehreren Selektionen mit ca. 31 hl/ha. Die Trauben wurden als Ganztraubenpressung gekeltert und die Vergärung geschah spontan im traditionellen großen Holzfass. Anschließend folgte das Feinhefelager bis Mitte Mai. Der 2016er KALKOFEN ist ein sehr mineralischer Wein. Sein Duft erinnert an Weinbergspfirsich mit fein kräutrigen Nuancen. Ein fein harmonisch abgestimmtes Süße-Säure-Spiel zeigt und belebt den Charakter dieses Weines. Schmeichelnd und lang im Gaumen. Alterungspotential für diesen Wein 15 Jahre.

BODEN

Der Boden im Kalkofen ist eine Mischung aus Kalk, Lehm, mergeligem Ton und vereinzelt auch Kalksteingeröll.

ANALYSE

A 13,0 %vol, S 6,6 g/l, RZ 1,4 g/l

Bio-Wein Siegel Bio-Wein