vdp.grosse lage

pechstein riesling gg

- ausverkauft -

Die Lage PECHSTEIN ist 15,3 Hektar groß. Davon befinden sich 0,75 Hektar im Besitz des Weingutes. Der Name PECHSTEIN rührt von dem hohen Anteil Basaltgesteins (vulkanischen Ursprungs) in den Forster Lagen, welches im PECHSTEIN besonders reichhaltig vorzufinden ist. Schwarzer, Pechfarbener Stein = PECHSTEIN.

2017 | 2016  

WEIN

Die Trauben wurden von Hand gelesen mit einem Ertrag von 36 hl/ha. Der Most wurde temperaturkontrolliert im Edelstahltank vergoren. Anschließend Feinhefelager im Edelstahl über die Dauer von 6 Monaten. Als Wein präsentiert sich der PECHSTEIN kräftig, mit Aromen von Pfirsich, Aprikose und Zitrusfrüchten. Ein sehr klarer konzentrierter Riesling mit viel Finesse und langem, eleganten Abgang. Der Wein lässt sein ungeheures Potential und seine Struktur gut erkennen. Geballte Mineralität und Dichte.

BODEN

Sandiger Lehmboden, stellenweise mit Sandsteingeröll und Tonanteilen, von dunkelfarbigen Basaltadern durchsetzt. Basaltschotter.

ANALYSE

A 13,0 %vol, S 7,8 g/l, RZ 1,0 g/l

Bio-Wein Siegel Bio-Wein