vdp.orts­wein

ruppertsberg riesling trocken

- ausverkauft -

Ruppertsberg - Weinort südlich von Deidesheim - ist bekannt für seine floralen und feinduftigen Weine: Gewürtztraminer und vor allem der Riesling.
Die Lagen sind nach Süd-Osten exponiert und bestehen aus einem Gemisch von Sand, sandigem Lehm und Buntsandsteinverwitterungsboden mit vereinzelten Kalksteineinlagerungen. Weine aus Ruppertsberg sind fruchtige Pfalz-Weine

2017 | 2016  

WEIN

Die Trauben wurden schonend gepresst und der Most über 24 Stunden sedimentiert. Die Gärung des Mostes erfolgte temperaturkontrolliert im Edelstahlgebinde über eine Dauer von zwei Wochen. Bis zur Füllung im Februar verblieb der Wein auf der Feinhefe. Die fruchtgeprägte Nase und sein filigranes Mundgefühl machen ihn zu einem typischen vertreter für Ruppertsberger Weine. In 2017 zeigt er Noten von Apfel und Pfirsich mit floralen Noten in der Nase. Die Säure ist nicht zu präsent und bereits gut eingebunden. In der Küche macht ihn das wunderbar passend zu mittelkräftigen Fischgerichten, zu hellem Fleisch sowie zur typischen Pfälzer Küche.

BODEN

Steinig, sandig bis sandiger Lehm, am Gebirgsrand mit Gehängeschutt-Buntsandstein.

ANALYSE

A 12,5 %vol, S 8,1 g/l, RZ 3,2 g/l

Bio-Wein Siegel Bio-Wein