frucht- und edelsüss

goldmuskateller auslese

Goldmuskateller ist eine Rebsorte mit besonders fester Beerenschale, wodurch sie sich besonders gut eignet um Edelsüße Weine zu produzieren, da sie wenig Fäulnisanfällig ist. Die Reben an denen dieser Wein wächst, stehen in Ruppertsberg in den Lagen Reiterpfad und Nussbien.

2017  

WEIN

Die Trauben wurden Ende Oktober von Hand gelesen. Nach dem Entrappen und leichtem anquetschen verblieb die Maische für 24 Stunden gekühlt in den Lesekübeln. Hierdurch wird noch mehr des köstlichen Aromas freigesetzt. Anschließend wird die Maische über mehrere Stunden gepresst und der Most zur Vorklärung in einen Edelstahltank gelegt. Nach der 24 STündigen Sedimentation wird der Most im Edelstahl vergoren. Durch herunterkühlen wird die Gärung bei 7,5% Alkohol gestoppt. Heraus kommt ein Wein mit üppigem Aroma nach Traube, Blüten und exotischen Früchten. Am Gaumen zeigt sich ein wunderbares zusammenspiel von Süße und Säure. Das Aroma verbleibt noch lange nach dem letzten Schluck im Mund. Ein Wein der jetzt schon zur Gänseleber, Käse und Desserts passt, sich aber auch für die nächsten 15-20 Jahre Lagerung eignet.

BODEN

Die Böden in Ruppertsberg sind geprägt vom Bundsandstein. Im Reiterpfad befinden sich zudem große Geröllbrocken und Kalkeinlagerungen. Im Nussbien ist der Buntsandstein mit Lehm durchsetzt.

ANALYSE

A 7,5 %vol, S 9,1 g/l, RZ 135,1 g/l

Bio-Wein Siegel Bio-Wein